Ihren Parkplatz schützen. Mit beppo. So geht’s.

Bei beppo gibt es folgende Rollen:

  • Gastgeber verfügen als Eigentümer oder Mieter über Parkplätze, die sie ihren Besuchern zur Nutzung überlassen.
  • Besucher sind Gäste, Kunden oder Mitarbeiter, die Parkplätze mit der Erlaubnis ihrer Gastgeber nutzen.
  • beppolizisten, meist Gastgeber, Hauswarte oder externes Sicherheitspersonal, kontrollieren Parkplätze und verwarnen Falschparker.
  • Falschparker missbrauchen fremde Parkplätze und entschädigen den Parkplatzeigentümer oder -mieter für seine Umtriebe.
  • Administratoren verwalten Parkzonen, bestellen Strafzettel nach und können Verwarnungen stornieren.
  • Behörden unterstützen beppo bei der Halterdatenermittlung und werden entlastet, indem weniger Falschparker verzeigt werden.

Gastgeber

Als Gastgeber verfügen Sie über Parkplätze und überlassen diese Ihren Besuchern, Kunden und Mitarbeitern zur Nutzung.

Laden Sie die beppo App im Apple App Store oder im Google Play Store herunter und registrieren Sie sich. Melden Sie sich dann als beppo Nutzer an (1). Sie können in mehreren Parkzonen Gastgeber sein, wenn Sie vom jeweiligen Parkzonen-Administrator freigeschaltet werden (2). Als Gastgeber können Sie ihre Parkzone jederzeit wechseln, Besucher und Falschparker verwalten (3) und letztere selbst verwarnen. Sie können Besucher in Ihren Parkzonen für eine bestimmte Besuchsdauer anmelden (4), sie jederzeit abmelden (5) oder den Tagescode mit ihnen teilen, damit sie sich einfach selbst anmelden (6). 

Besucher

Als Besucher können Sie sich auch selbst anmelden, wenn Ihr Gastgeber Ihnen den Tagescode seiner Parkzone mitteilt.

Geben Sie einmalig das Kontrollschild Ihres Fahrzeugs ein (1). Natürlich können Sie es jederzeit ändern. Um sich als Besucher anzumelden, klicken Sie auf «Als Besucher anmelden» (2). Scannen Sie dann den Parkzonencode mit integriertem Tagescode vom Smartphone Ihres Gastgebers (3). Alternativ können Sie den Parkzonencode am Parkplatz scannen und den Tagescode manuell eingeben (4). Sie erhalten in beiden Fällen eine befristete Parkberechtigung (5) und können sich jederzeit wieder aus der Parkzone abmelden (6).

beppolizisten

Die Kontrolle der Parkplätze übernehmen Gastgeber und andere Nutzungsberechtigte von Parkplätzen selbst. Wir nennen sie beppolizisten. Manchmal übernehmen auch Hauswarte oder externes Sicherheitspersonal diese Aufgabe.

Als Gastgeber einer Parkzone sind Sie automatisch auch ein beppolizist. Um ein Fahrzeug zu kontrollieren, klicken Sie auf den roten Button «Fahrzeug prüfen» (1) und scannen Sie das Kontrollschild des parkierten Fahrzeugs (2). Wenn es sich um einen Falschparker handelt (3) und Sie ihn verwarnen wollen, scannen Sie den QR Code auf einem Strafzettel (4), fotografieren Sie das Fahrzeug so, dass das Kontrollschild und der Parkplatz gut sichtbar ist (5) und schliessen Sie den Verwarnungsvorgang ab. Optional können Sie weitere Informationen festhalten, wenn dies in Ihrer Parkzone so gewünscht wird (6).  

© beppo